Maritime Anthropologie

Zum Auftakt von MEERWissen tanzen fragen der Meeresbiologe Karsten Brensing und ich danach, ob und welche mehr-als-menschlichen Meeresbewohner:innen mit uns tanzen könnten? Wäre es möglich gemeinsam mit einem Wal, den Pinguinen auf der Dachterasse des Meeresmuseums oder mit dem Makrelenschwarm vor dem Aquariumbecken zu tanzen?

Welcher Fähigkeiten bedarf es, um zu tanzen? Inwiefern bedingen sich Tanz, Rythmusgefühl und das Vermögen, Vokale zu erlernen bei diesem freudigen Lebensausdruck gegenseitig? 

 

Diese Fragen stelle ich mir als Maritime Anthropologin oder vielmehr als Etho-Ethnografin (vgl. Natasha Fijn 2011). Das heißt als eine Forscherin, die sich nun seit Jahrzehnten dafür interessiert, wie sich menschliche und mehr-als-menschliche NaturenKulturen wechselseitig beeinflussen.

Siehe auch den Schwerpunkt der Universität Bremen – NaturenKulturen und Maritime Anthropologie.

 

Beitragsfoto: © Deutsches Meeresmuseum Stralsund, Anke Neumeister 2021